Die Wetteraussichten für Thüringen bis zur Wochenmitte

Leipzig/Erfurt  Auch am Dienstag bleibt es windig und zum Teil stürmisch in Thüringen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kann es zu einzelnen Gewittern kommen.

Windfeste Sachen und einen Schirm sollte man in den kommenden Tagen in Thüringen immer dabei haben.

Windfeste Sachen und einen Schirm sollte man in den kommenden Tagen in Thüringen immer dabei haben.

Foto: imago/Ralph Peters

In der Nacht zum Dienstag zeigen sich am Himmel über Thüringen zunächst noch größere Wolkenlücken. Doch schon im weiteren Verlauf der ersten Nachthälfte nimmt die Verdichtung der Wolken wieder zu. Allerdings bleibt es weitestgehend trocken.

Am Dienstag ist der Himmel überwiegend bedeckt. Im Eichsfeld und Südharz ist es bis zum frühen Nachmittag regnerisch, im übrigen Thüringen bleibt es ansonsten trocken. Im Verlauf der zweiten Tageshälfte wandeln sich die Niederschläge in Schauer und verbreiten sich auch im restlichen Bundesland. Dabei kann laut DWD sich auch das ein oder andere Gewitter entladen. Die Höchsttemperaturen werden mit 20 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig bis stark böig (bis zu 70 km/h) aus Südwest. In den Kammlagen kann es bei stürmischen Böen auch zu Gewittern kommen.

In der Nacht zum Mittwoch kommt es bei wolkenverhangenem Himmel wiederholt zu Schauern, anfangs auch mit Gewittern. Die Niederschläge lassen ab Mitternacht spürbar nach. Tagsüber bleibt es zunächst bedeckt. Im weiteren Tagesverlauf wechseln sich Wolken und Sonnenschein ab. Das Thermometer steigt auf maximal 15 Grad. Der Wind weht nur noch mit mäßiger Kraft.

Der Zehn-Tage-Temperaturtrend

Die Durchschnitts-Temperaturen der kommenden zehn Tage werden sich laut DWD dann bei rund 16 Grad einpegeln.