Gesundheitsministerium will Schließung der DRK-Klinik in Bad Frankenhausen verhindern

Bad Frankenhausen  Das Thüringer Gesundheitsministerium will eine Schließung des DRK-Klinik in Bad Frankenhausen verhindern. Darüber habe Gesundheitsministerin Heike Werner (Die Linke) mit Vertretern der Landkreise, Kommunen sowie des Finanzministeriums gesprochen.

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (links im Bild/Die Linke) im Gespräch mit der Linken-Landtagsabgeordneten Diana Skibbe.

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (links im Bild/Die Linke) im Gespräch mit der Linken-Landtagsabgeordneten Diana Skibbe.

Foto: Tobias Schubert

Ein Thema war die problematische finanzielle Situation der Klinik, teilte das Ministerium am Montag mit. Eine mögliche Option sei eine Fortführung der Klinik in kommunaler Trägerschaft, sagte Ministeriumssprecher Falk Neubert auf Nachfrage.

Die Voraussetzungen dafür soll eine eigens eingerichtete “Task force“ beim Landungsverwaltungsamt klären. Da das DRK als bisheriger Träger bei der Runde auf Einladung der Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie nicht dabei war, könne man aber noch nichts Genaueres sagen, so Neubert.

Gespräche mit dem DRK dazu sollen noch in dieser Woche folgen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.