Eichsfeld. Jubiläumskonzert und Messe: Der Kirchenchor lädt zum 160-jährigen Jubiläum ein. Zwei Veranstaltungen sind geplant.

Der Kirchenchor Cäcilia Birkungen kann in diesem Jahr auf 160 Jahre musikalische Tradition zurückblicken und lädt alle Interessierten aus nah und fern ein, das Jubiläum mitzufeiern. Seit der Gründung im Jahr 1864 ist der Chor eng mit der Musika Sacra (Kirchenmusik) und Musika Profana (nicht religiöse, weltliche Musik) verbunden und bereichert das kulturelle Leben in Birkungen, ja sogar des Eichsfelds mit Auftritten bei kirchlichen Festen und Eichsfelder Wallfahrten.

Zu dem besonderen Anlass hat das Organisationsteam ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Der Auftakt der Feierlichkeiten findet am Freitag, 26. April, in der Festhalle Siechen statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Zu Beginn gibt es für die Gäste ein Begrüßungsgetränk.

Mischung aus Musik und Humor

Der Chor wird um 19 Uhr mit einem Gesangsauftakt in das Programm starten. Mit der Blasmusik MegagroupEichsfeld wird bei beschwingten Melodien der Abend, bei einer Mischung aus Musik und Unterhaltung, seinen Lauf nehmen. Karten für die Auftaktveranstaltung sind ab sofort im Bürgerbüro der Stadt Leinefelde-Worbis im Vorverkauf für 12 Euro erhältlich. Der Preis an der Abendkasse wird 15 Euro betragen.

Ein Blick in die Kapelle St. Helena mit ihrem Altar.
Ein Blick in die Kapelle St. Helena mit ihrem Altar. © Sebastian Grimm

Ein weiterer Höhepunkt ist die Messe „Zur ersten Station“ am Sonntag, 5. Mai. Der Gottesdienst wird vom Kirchenchor Cäcilia und den „Alte Burg Musikanten“ aus Kleinbartloff musikalisch gestaltet. Die feierliche Messe wird bei der Kapelle St. Helena in Birkungen traditionell gefeiert und verspricht ein bewegendes musikalisches Erlebnis, heißt es in einer Mitteilung des Organisationsteams.

Kirchenchor lässt Tradition wieder aufleben

Im Anschluss an die Messe wird der Chor mit dem Stadtspielmannszug Mühlhausen, den örtlichen Vereinen sowie allen Gästen einen Festzug zur Festhalle Siechen gestalten. Neben der feierlichen Gestaltung des Festhochamtes bei der Kapelle bekommt an diesem Tag auch die „Kleine Kirmes“ von Birkungen einen zusätzlichen Höhepunkt im Siechen. Diese wurde in den vergangenen Jahren nicht gefeiert. Im Jahr seines Jubiläums lässt der Kirchenchor die Tradition wieder aufleben. Durch die Beteiligung der Vereine nach dem Motto „Von Birkungen für Birkungen“ wartet auf die Gäste ein buntes Programm für Groß und Klein.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld