Heiligenstadt. Zwei Menschen werden bei Unfall auf der Autobahn im Eichsfeld verletzt. Die Fahrtrichtung Leipzig musste halbseitig gesperrt werden.

Zu einem Verkehrsunfall auf der A 38 rückte die Feuerwehr Heiligenstadt am Freitagnachmittag aus. „Um 15.01 Uhr erreichte die Wehr zusammen mit dem Rettungsdienst die Alarmierung“, sagt Johannes Lurch von der Wehr. Zwischen den Anschlussstellen Heilbad Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis in Fahrtrichtung Leipzig waren zwei Pkw und ein Lkw kollidiert. Drei Fahrzeuginsassen wurden nach Angaben der Einsatzkräfte dabei leicht verletzt und konnten ihre Fahrzeuge eigenständig verlassen.

Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 38 rückte die Feuerwehr Heiligenstadt amFreitagnachmittag aus.
Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 38 rückte die Feuerwehr Heiligenstadt amFreitagnachmittag aus. © Feuerwehr Heiligenstadt

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr und stellte den Brandschutz sicher. Dafür musste die Autobahn halbseitig gesperrt werden. Nachdem die Beweismittelaufnahme durch die Polizei beendet war, beräumten die Einsatzkräfte die Fahrbahn von Trümmerteilen. Wenig später konnten die vier Fahrzeuge der Heiligenstädter Feuerwehr wieder einrücken. Was der Grund für den Unfall war, wie er sich abgespielt hat und wie hoch der Sachschaden ist, steht noch nicht fest.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld