Eichsfeld. Sie gehört zum Eichsfeld wie die Stracke und der Hülfensberg: die Kirmes. Bis zum großen Start der neuen Saison dauert es nicht mehr lange.

Mitte April ist es wieder so weit: Die Thüringer Kirmes-Saison wird offiziell eröffnet. Zum 14. Mal lädt der Verein zur Förderung der Eichsfelder Kirmestradition mit dem „Eichsfelder KirmesOpening“ (Eko) zum zünftigen Auftakt in das Festzelt auf dem Dingelstädter Schützenplatz ein.

Ab 21 Uhr startet das Eko am Freitag, 12. April, mit den SpringBeats. Gleich drei DJs werden mit ihren Clubsounds das XXL-Partyzelt auf Betriebstemperatur bringen. „Mit Paul Prime, Just’N’June und Tjuden ist die gute Stimmung für den Start in das Eko-Party-Wochenende garantiert. Eine Reise voller Beats gepaart mit Tech- und Bass-House Tracks hat Paul Prime im Gepäck. DJ Tjuden zeichnet sich durch seinen einzigartigen Mix aus House, Future/Bass House und Drum and Bass aus, während Just’N’June seiner Liebe zur Bass-Music freien Lauf lassen wird“, so der Veranstalter.

Die Band Timeless sorgt ebenfalls im Zelt für Stimmung. 
Die Band Timeless sorgt ebenfalls im Zelt für Stimmung.  © Jan Lorenz

Am Samstag, 13. April, ist um 20 Uhr traditioneller Einmarsch der Kirmesvereine. „Auf alle pünktlichen Kirmesmädchen und -burschen wartet dann der traditionelle Fassbieranstich mit Freibiergarantie. Vollgas ist anschließend nicht nur beim gemeinsamen Singen des Kirmeswalzers gefragt, sondern auch, wenn die beiden Live-Bands Tanzpalast Eventband und Timeless ins Partyduell gehen“, freut sich das Eko-Team.

Und etwas zu gewinnen, gibt es auch in diesem Jahr. Auf den Kirmesverein, der bis 20 Uhr mit den meisten Mitgliedern im Vereinsoutfit erscheint, wartet ein 30-Liter-Fass Freibier. Im Vorjahr hatte sich die Delegation aus Neuendorf den kostenlosen Gerstensaft gesichert.

Tjuden ist einer der DJs, die am 12. April beim KirmesOpening auflegen werden. 
Tjuden ist einer der DJs, die am 12. April beim KirmesOpening auflegen werden.  © Noah Richardt

Unter allen Vereinen, die sich im Vorfeld für das Eko anmelden, wird am Abend außerdem eine Besichtigung bei der Brauerei „Neunspringe“ im Wert von 200 Euro verlost. Schon jetzt ist die Vereinsanmeldung kostenfrei unter www.kirmesopening.de möglich. Im Jahr 2023 wurde den Heyerödern diese Ehre zuteil.

Für die Kirmes-Saison 2024 hält der Verein zudem wieder einen Online-Terminkalender breit. Alle Orte und Gemeinden werden gebeten, ihre Kirmesdaten unter www.kirmesopening.de einzutragen. Ein Plus für alle, die das bis zum 11. April schaffen: ihnen ist ein Gratis-Werbeplatz für ihre Kirmes im Festzelt sicher.

Im vergangenen Jahr hatte man die Tradition des KirmesOpenings nach der coronabedingten Zwangspause wieder aufleben lassen. Mehr als 20 Vereine hatten sich auf den Weg nach Dingelstädt gemacht und das Zelt zwei Tage lang zum Kochen gebracht.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld