Göttingen. Das Feuer im Fachklinikum bei Göttingen fordert einen Großeinsatz der Feuerwehr. Es gibt Verletzte.

Einen Brand gab es im Asklepios-Klinikum in Tiefenbrunn in der Gemeinde Rosdorf bei Göttingen. Bei der Einrichtung handelt es sich um eine Fachklinik für Psychotherapie, Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie.

Wie die Polizeiinspektion Göttingen am Samstag mitteilte, war das Feuer aus noch unbekannter Ursache am Freitagnachmittag gegen 16.40 Uhr ausgebrochen. Betroffen war das Wirtschaftsgebäude, in dem sich unter anderem die Küche und der Speisesaal befinden. Drei Patienten, die in benachbarten Gebäuden untergebracht waren, wurden durch Rauchgas verletzt. Ein Feuerwehrmann zog sich im Rahmen des Einsatzes eine Fußverletzung zu, so die Polizei.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte sei bereits eine extreme Rauchentwicklung festgestellt worden. In der Folge griff der Brand auf den gesamten Dachstuhl des in L-Form errichteten Fachwerkgebäudes über. Insgesamt waren etwa 90 Kameraden von sechs Feuerwehren, darunter die Berufsfeuerwehr Göttingen, im Einsatz. Mehrere Rettungswagen sowie das Technische Hilfswerk waren ebenfalls vor Ort.

Wie es zu dem Feuer gekommen ist, steht laut Göttinger Polizei noch nicht fest. Der Brandort wurde von der Polizei für die Ermittlungen beschlagnahmt. Zur Schadenshöhe liegen noch keine genauen Informationen vor.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld