FC Carl Zeiss Jena geht in Ingolstadt unter

Ingolstadt.  Es wurde nichts aus der Weihnachtsüberraschung. Früh lag Jena hinten, gab sich aber nicht auf. Doch mehr als ein Ehrentreffer war beim 5:1 gegen den FC Ingolstadt nicht drin. Der Schnellcheck.

Für den FC Carl Zeiss Jena war in Ingolstadt nichts zu holen.

Für den FC Carl Zeiss Jena war in Ingolstadt nichts zu holen.

Foto: Frank Steinhorst

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kurzfazit: Es ist die 14. Saisonniederlage. Hatte sich Jena in der Hinrunde gegen Ingolstadt mit zwei Eigentoren noch selbst bestraft, so zeigten die Schanzer als Zweitliga-Absteiger, dass ihre Festung steht. Die Hausherren ließen keinen Zweifel an ihrer Aufstiegsambition, während es für die Thüringer weiterhin um das Überleben in der Dritten Liga geht.

Tore: 1:0 Krauße (6.), 2:0 Keller (19.), 3:0 Eckert Ayensa (62.), 3:1 (Pagliuca (78.), 4:1 Ecvkert Ayensa (89.), 5:1 Kaya (90.)

Bester Spieler: Die Thüringer zeigten abermals eine geschlossene Mannschaftsleistung und kämpften gemeinsam gegen die Niederlage – am Ende erfolglos.

Szene des Spiels: Als Jena schon 1:0 hinten liegt, rollt ein eher harmloser Ball auf Niemann zu, der ihn nicht sichern kann. Das Nervenflattern hat Folgen, nach 19 Minuten steht es schon 2:0.

Video von der Pressekonferenz:

Tabelle: Selbst bei einem Sieg wäre Jena Tabellenletzter geblieben. Allerdings hätte es der Seele gut getan, vor der Pause den Abstand zum rettenden Ufer wenigstens auf sechs Punkte zu verkürzen, jetzt bleibt es beim Neun-Punkte-Abstand.

So geht’s weiter: Bis Neujahr hat die Mannschaft frei. Am 4. Januar stehen zeitgleich zwei Hallenturniere in Erfurt und Zwickau auf dem Plan. Das nächste Punktspiel findet am 25. Januar, 14 Uhr, daheim gegen Preußen Münster statt. In der Hinrunde unterlag Jena 2:0.

Aufstellung: Flemming Niemann ersetzte den verletzten Stammtorhüter Jo Coppens. Für den ebenfalls verletzten Anton Donkor kehrte René Eckardt in die Startaufstellung zurück.

Ingolstadt: Buntic – Kurzweg (GK), Antonitsch, Paulsen, Heinloth - Krauße, Keller – Gaus, Wolfram (60. Kaya/GK)) – Eckert Ayensa, Kutschke

Jena: Niemann – Bock, Maranda (GK), Volkmer (GK/64. Jahn), Fassnacht (GK/46. Gabriele), Obermaier – Schau (GK/GR), Eckardt (46. Kircher), Käuper (GK) – Günther-Schmidt, Pagliuca

FC Carl Zeiss Jena verliert gegen Ingolstadt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren