FC Carl Zeiss Jena spielt Hallenturniere in Erfurt und Zwickau parallel

Jena.  Der Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena entscheidet sich für ein besonderes Vorgehen im Januar. Ob der Klub in den Süden fliegt, will er diese Woche entscheiden. Zwei Ziele stehen zur Wahl.

Der FC Carl Zeiss Jena plant die Teilnahme an zwei Hallenturnieren.

Der FC Carl Zeiss Jena plant die Teilnahme an zwei Hallenturnieren.

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC Carl Zeiss Jena wird in der Winterpause zwei Hallenturniere spielen, allerdings beide am selben Tag zur selben Zeit. Der Fußball-Drittligist nimmt am Sonnabend, 4. Januar, sowohl am Turnier in Erfurt als auch in Zwickau teil.

Ursprünglich hatten die Jenaer überlegt, völlig auf die Teilnahme an Hallenturnieren zu verzichten. Ein Umdenken erfolgte aufgrund der lukrativen Startgeld-Angebote, wie Geschäftsführer Chris Förster berichtet. Diese könne sich ein Drittligist nicht entgehen lassen. Zunächst hatte der FC Carl Zeiss seine Teilnahme für Erfurt zugesagt. Später ging die Anfrage fürs Turnier in Zwickau ein.

Trainerteam geht getrennte Wege – für einen Tag

Förster vermittelte eine gemeinsame Lösung. Demnach teilen die Jenaer ihr Drittliga-Team für beide Turniere auf. Cheftrainer Rico Schmitt und sein Assistent René Klingbeil gehen für einen Tag getrennte Wege und betreuen die beiden Mannschaften, in denen jeweils Stammspieler aus der dritten Liga zum Zuge kommen sollen.

In die Vorbereitung nach dem Jahreswechsel starten die Jenaer am 2. Januar. Der genaue Winterfahrplan steht noch nicht fest. Noch in dieser Woche will der Drittligist entscheiden, ob er ins Trainingslager fliegt. Das wünscht sich Trainer Schmitt, um optimale Bedingungen bei der Vorbereitung auf die ausstehenden Partien in der dritten Liga zu haben.

Türkei, Portugal oder Vorbereitung in der Heimat

Auch die Spieler wollen sich finanziell beteiligen, um das Camp zu ermöglichen. Die Türkische Riviera und die Algarve in Portugal stehen dem Vernehmen nach zur Wahl. Es gibt aber auch Stimmen, die in Anbetracht der Kosten auf eine Vorbereitung in der Heimat setzen. Erste vage Wetterprognosen für den Januar gehen für die Region Jena von Werten über null Grad aus.

Die Weihnachtsferien für die Fußballer beginnen gleich nach dem letzten Pflichtspiel des FC Carl Zeiss Jena in diesem Jahr. Am Sonntag gastiert die Mannschaft ab 14 Uhr beim FC Ingolstadt. Das Hinspiel verlor die Mannschaft mit 1:2.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren