Rot-Weiß Erfurt vergibt Profiverträge an vier Talente

Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt treibt den Generationenwechsel in der 1. Männermannschaft voran. Insgesamt vier Spieler aus dem eigenen Nachwuchs bekommen längerfristige Profiverträge.

Kevin Moehwald (Trikotnummer 14) bestritt in dieser Saison bereits vier Drittligaspiele. Hier wurde er im Spiel gegen Heidenheim (2:0) für Sebastian Hauck eingewechselt. Foto: Sascha Fromm

Foto: zgt

Erfurt. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, haben Kevin Moehwald (seit 2000 im Verein), Philipp Klewin (2005) und Maik Baumgarten (2006) Profiverträge bis Juni 2015 unterschrieben. Auch Patrick Göbel (2007) konnte bis 2014, mit einer Option für ein weiteres Jahr, vertraglich gebunden werden. Laut Aussage des Vereins standen alle vier Spieler auf dem Wunschzettel einiger Bundesligavereine. Torsten Traub: "Ich bin glücklich, dass unser Nachwuchskonzept nun endlich Früchte trägt. Die Jungs haben jetzt die Chance, sich im Männerbereich zu zeigen".

Alle Nachrichten zum FC Rot-Weiß Erfurt

Mehr Nachrichten aus der dritten Liga

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.