Weitere Spielerabgänge beim FC Rot-Weiß Erfurt

Erfurt  Der Drittligist und aktuelle Thüringenpokalsieger FC Rot-Weiß Erfurt muss weitere Abgänge verkraften und in der kommenden Saison auf die Dienste von vier wichtigen Spielern verzichten.

Beim FC Rot-Weiß Erfurt findet wie in jedem Jahr ein großer Wandel im Mannschaftskader statt.

Beim FC Rot-Weiß Erfurt findet wie in jedem Jahr ein großer Wandel im Mannschaftskader statt.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie der Verein am Dienstag mitteilte, wird nach Kapitän Mario Erb auch Jannis Nikolaou die Erfurter verlassen. In einem intensiven Gesprächen hatte er Rot-Weiß-Manager Torsten Traub mitgeteilt, dass er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Der 23-Jährige will nach 72 Spielen für Erfurt den nächsten Schritt in seiner sportlichen Laufbahn wagen und in die zweite Liga wechseln.

Des Weiteren wird der Vertrag von Mittelfeldspieler Okan Aydin nicht verlängert. Beide Seiten einigten sich darauf die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen.

Zudem wird der Vertrag von Mikko Sumusalo nicht verlängert. Der finnische Nationalspieler hatte sich nach Anlaufschwierigkeiten ins Team gekämpft. Wohin er wechseln wird ist noch unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren