17-jähriges Sturmtalent sorgt für Testspielsieg von Rot-Weiß Erfurt

Belek  Das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek konnte der FC Rot-Weiß Erfurt dank eines Treffers des erst 17 Jahre alten Stürmers Franz Jobst knapp gewinnen.

Franz Jobst (links im Bild) gilt beim FC Rot-Weiß Erfurt als hoffnungsvolles Sturmtalent. Im Trainingslager in Belek erzielte der 17-Jährige den Siegtreffer im Test gegen FC Eintracht Northeim.

Foto: Frank Steinhorst

Gegen den Tabellenführer der Oberliga Niedersachsen, Eintracht Northeim, behielt der Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 (0:0) die Oberhand.

Den entscheidenden Treffer im „Arcadia Sports Centre“ erzielte das 17-jährige Sturmtalent Franz Jobst nach Vorarbeit von Kevin Pino Tellez. Thomas Brdaric gab 25 Spielern die Möglichkeit, sich zwischen zwei harten Trainingseinheiten auf dem Spielfeld zu zeigen.

Auch Testkandidat Stephane Mvibudulu spielte 45 Minuten, vergab allerdings zwei Großchancen. „Das Ergebnis war nicht so wichtig. Ich wollte sehen, wie groß der Wille jedes Einzelnen ist, mit schweren Beinen die fußballerisch richtigen Lösungen zu finden“, sagte der Trainer im Anschluss an das durchaus intensiv geführte Duell und fügte augenzwinkernd hinzu: „Manche waren wohl noch etwas müde.“

Ein zweites Testspiel ist für den Freitag geplant. Gegner soll ein koreanischer Zweitligist sein.

Die RWE-Aufstellung

  • 1. Halbzeit: Knoll – Novy, Becken, Adomah, Rüdiger – Hasse, Kaffenberger, Gladrow, Geurts – Jovanovic, Shala.
  • 2. Halbzeit: Cichos – Wegmann, Roschlaub (67. Schwarz), Lela (67. Moritz), Lorenzoni (75. Willkommen) – Foley, Pino Tellez, Spahija, Kelbel – Mvibudulu, Jobst.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.