24 Tore in einer Saison: Rot-Weiß Erfurt holt 19-Jährigen

Erfurt  FC Rot-Weiß Erfurt hat am Mittwoch vier weitere Neuzugänge bekannt gegeben. Zudem wurde der Vertag mit Kevin Pino Tellez verlängert. Auch Nachwuchstalent Jan Roschlaub steht kurz vor einer Vertragsverlängerung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim Fußball-Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt dreht sich das Transfer-Karussell für die anstehende zweite Regionalliga-Saison. Vom Ligakonkurrenten Union Fürstenwalde kommt Stammspieler Burim Halili (21), der in Erfurt als Innenverteidiger geplant ist.

Für das Mittelfeld holten die Erfurter den 21 Jahre alten Bogdan Rangelov. Der Serbe spielte letzte Saison beim Ligakonkurrenten SV Babelsberg 03 kommt ursprünglich aus der Jugendabteilung von Roter Stern Belgrad.

Außerdem wird Manuel Konate-Lueken (23 Jahre alt) vom Vizemeister der Hessenliga, FC Bayern Alzenau, das RWE-Team ergänzen. Der Flügelspieler durchlief die Nachwuchsabteilung von Eintracht Frankfurt und hatte einen Einsatz in der U16-Nationalmannschaft.

19-Jähriger kommt mit Empfehlung von 24 Toren nach Erfurt

Für den Angriff verpflichtete der FC Rot-Weiß Erfurt den 19 Jahre alten Tim Heike. Der Mittelstürmer mit dem ungewöhnlichen Nachnamen spielte letzte Saison in der A-Junioren-Regionalliga Nord für Eintracht Braunschweig und erzielte dort 24 Treffer. Für ihn wird es die erste Station im Fußball-Herrenbereich.

Zudem teilte der Club mit, dass der Vertag mit Kevin Pino Tellez verlängert wurde. Auch ein neuer Kontrakt für Nachwuchstalent Jan Roschlaub steht kurz vor dem Abschluss. Über die jeweiligen Vertragsinhalte wollte sich der Verein jedoch nicht äußern.

Bereits für die neue Saison hatten die Erfurter die Spieler Alexander Schmitt und Lucas Surek (beide aus Halberstadt) sowie Marcel Bär (Bautzen) verpflichtet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.