Erfurt. Jürgen Raab, Jürgen Heun, Dariusz Wosz, Clemens Fritz, Marco Engelhardt – die Liste namhafter Fußballer von einst ist lang. Am Freitag spielen sie in Erfurt für den guten Zweck.

Um seine Mannschaft macht Clemens Fritz noch ein Geheimnis. Durchgesickert ist jedoch, dass Pa­raguays Sturm-Legende Nelson Valdez zu seiner Freunde-Auswahl gehören wird, die kommenden Freitag beim 2. „Oldie-Cup“ ihren Titel verteidigen will. Ab 18 Uhr steigt in der Erfurter Riethsporthalle ein Tur­nier zugunsten der Stiftung des früheren Nationalspielers.

Die Fans dürfen sich dabei auf ein Wiedersehen mit zahlreichen Fußball-Größen von einst freuen: Unter anderem tritt jenes Rot-Weiß-Team an, das sich 1991 für den Uefa-Cup qualifiziert hatte. Zugesagt haben Peter Disztl, Tino Gottlöber, Steffen Dünger, Uwe Schulz, Uwe Abel und natürlich Jürgen Heun.

Namhafte Kicker von früher sind auch in der Mannschaft von Hallenspezialist Dariusz Wosz sowie in der Auswahl der DDR-Nationalspieler zu erwarten. Gastgeber ist die Rot-Weiß-Traditionself, die auch Lieblinge von heute eingeladen hat. So werden vom aktuellen Regionalliga-Tabellenführer Trainer Fabian Gerber sowie die Torjäger Artur Mergel und Kay Seidemann mit dabei sein und Autogramme geben. „Ich hoffe natürlich auf eine große Kulisse und eine ähnlich tolle Stimmung wie bei der ersten Auflage“, sagt Fritz.

- Tickets für 11,50 Euro im Vorverkauf (13 Euro Abendkasse) sind erhältlich unter: www.ticketshop-thueringen.de

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von einem externem Anbieter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung