FC Rot-Weiß Erfurt holt jungen Innenverteidiger

Erfurt  Fußball-Regionalligist FC Rot-Weiß Erfurt verpflichtet für die kommende Saison den 19-jährigen Hassine Refai.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Neuzugang Nummer acht für den FC Rot-Weiß Erfurt: Der Fußball-Regionalligist verpflichtet für die kommende Saison den 19-jährigen Hassine Refai von der SpVg Schonnebeck aus der Oberliga Niederrhein. Der Tunesier, der drei Einsätze in der U-18-Nationalmannschaft seines Heimatlandes zu Buche stehen hat, ist für die linke Abwehrseite vorgesehen. Trainer Thomas Brdaric sieht in ihm „einen entwicklungsfähigen Spieler mit viel Potenzial“. Wegen einer Schambeinentzündung konnte Refai in der abgelaufenen Saison nur die Rückrunde in Schonnebeck bestreiten und kam insgesamt auf elf Einsätze.

Vor seinem Engagement hatten die Erfurter schon sieben Neue präsentiert: Alexander Schmitt, Lucas Surek (beide Germania Halberstadt), Marcel Bär (Budissa Bautzen), Burim Halili (Union Fürstenwalde), Bogdan Rangelov (Babelsberg 03), Manuel Konate-Lueken (Bayern Alzenau) und Tim Heike (Eintracht Braunschweig/U19).

Erfreulich ist zudem, dass sich der Verein auf eine weitere Zusammenarbeit mit Jan Roschlaub geeinigt hat. Das 18-jährige Eigengewächs, das derzeit einen Mittelfußbruch auskuriert, verlängerte seinen Vertrag. Über die Dauer und andere Inhalte machte die Verwaltung des FC Rot-Weiß wie bei allen anderen Personalien keine Angaben.

24 Tore in einer Saison: Rot-Weiß Erfurt verpflichtet Stürmer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.