FC Rot-Weiß Erfurt: Novy sehnt den Saisonstart herbei

Erfurt  Nach langer Vorbereitungszeit brennt der Tscheche Lukas Novy auf das erste Spiel in Berlin. Die Kapitänsfrage soll diese Woche geklärt werden.

Einsatzstark: Lukas Novy, hier gegen den Babelsberger Lukas Wilton.

Einsatzstark: Lukas Novy, hier gegen den Babelsberger Lukas Wilton.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

So langsam biegt der FC Rot-Weiß Erfurt auf die Zielgerade der Vorbereitung ein. Noch knapp zwei Wochen, dann startet die neue Saison der Fußball-Regionalliga mit dem Auftaktspiel bei Viktoria Berlin (27. Juli/ 13.30 Uhr).

Für Lukas Novy kann der „Startschuss“ gar nicht schnell genug kommen. „Ich freue mich wie die anderen, dass es endlich wieder losgeht. Die Vorbereitung ist mit sechs Wochen doch sehr lang“, sagt der erfahrene Tscheche, der vom kürzlich eingefahrenen 3:0-Erfolg über Halle von der Leistung seiner Elf angetan war, aber dennoch warnt. „Wir müssen auf dem Boden bleiben. Wichtig ist der 1. Spieltag“, sagt der 28-Jährige.

Gegen Ende der Woche dürfte auch klar sein, ob er – wie gegen Ende der abgelaufenen Saison und jetzt in der Vorbereitung – dauerhaft das Kapitänsamt übernimmt. Noch habe man über dieses Amt nicht gesprochen, will dies aber zeitnah machen. Novy nimmt es locker. „Wenn der Trainer sagt, Marcel Kaffenberger macht es weiterhin, dann macht es Marcel auch. Wenn er jemand anders wählt, hat er sicher gute Gründe für seine Entscheidung“, sagt der Defensivmann.

Vielmehr blickt er schon auf das abschließende Testspiel am Samstag um 14 Uhr beim Regionalligisten TSV Steinbach Haiger (Staffel Südwest), welches in Haiger ausgetragen wird. „Ich kann mir vorstellen, dass der Trainer dort die Startelf spielen lässt“, sagt Novy, der zuletzt wieder zuverlässig die rechte Seite beackerte.

Zuvor sind die Rot-Weißen aber noch einmal in Thüringen aktiv. Am Mittwochabend gastiert der Regionalligist im Eichsfeld beim SV Blau-Weiß Brehme im Rahmen des 90. Jubiläums des Vereins zum freundschaftlichen Vergleich. Dabei trifft die Mannschaft von Trainer Thomas Brdaric auf eine Auswahl aus Brehmer Spielern und einer Eichsfeldauswahl. Anpfiff der Partie ist 18 Uhr.

Testspiel: SV Brehme – Rot-Weiß Erfurt, Mittwoch 18 Uhr

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.