Rot-weißes Geburtstagsständchen für Erfurts Trainer Brdaric

Belek  Der dritte Tag im Trainingslager in Belek begann beim FC Rot-Weiß Erfurt mit einem Geburtstagsständchen der Mannschaft für ihren Trainer Thomas Brdaric.

Thomas Brdaric, Trainer vom FC Rot-Weiß Erfurt hat immer Spaß beim Leiten der Trainingseinheiten.

Thomas Brdaric, Trainer vom FC Rot-Weiß Erfurt hat immer Spaß beim Leiten der Trainingseinheiten.

Foto: Frank Steinhorst

Pünktlich um sieben Uhr hatten sich die Rot-Weiß-Spieler zur morgendlichen Krafteinheit im Fitnessraum des „Arcadia Limak“-Hotels versammelt. Doch bevor es an die Übungen und die Geräte ging, erfreute die Mannschaft ihren Trainer mit einem Geburtstagsständchen („Happy Birthday...“). Thomas Brdaric feiert an diesem Mittwoch seinen 44. Geburtstag.

Für ihn allerdings kein Grund, es an diesem Tag etwas locker angehen zu lassen. Sowohl im Kraftkreis als auch am Vormittag auf dem Trainingsplatz gestattete er seinem Team kaum Ruhephasen. Erst am Mittag überraschte er seine Mannschaft mit der Botschaft eines freien Nachmittages.

„Wir haben jetzt acht knackige Einheiten in drei Tagen absolviert. Da ist es Zeit für Behandlung und Regeneration“, sagt Brdaric. Individuell konnten sich die Spieler auf die Massagebank oder in die Sauna begeben; auch ein lockerer Spaziergang am Strand war erlaubt.

Die Wehwehchen halten sich trotz der Belastung in Grenzen. Lediglich Morten Rüdiger trug am Mittwoch nach einem Zusammenprall bei Zweikampf-Übungen eine Knieprellung davon.

Zu den Kommentaren