Trainerchaos beim FC Rot-Weiß Erfurt: Rätselraten um Robin Krüger

Erfurt.  Paukenschlag beim FC Rot-Weiß Erfurt: Beim Fußball-Oberligisten ist die Zukunft von Cheftrainer Robin Krüger überraschend infrage gestellt.

Robin Krüger: Trainer oder nicht mehr Trainer beim FC Rot Weiss Erfurt?

Robin Krüger: Trainer oder nicht mehr Trainer beim FC Rot Weiss Erfurt?

Foto: Sascha Fromm / Sascha Fromm / Archiv

Während dessen Berater Philipp Funke die Trennung bestätigte, dementierte der Verein jene Entscheidung. Beim Regionalliga-Absteiger geht es mal wieder chaotisch zu.

„Der FC Rot-Weiß Erfurt ist überrascht über die aktuell kursierenden Gerüchte bezüglich der Entlassung des Cheftrainers Robin Krüger und stellt klar: Robin Krüger wurde nicht freigestellt und ist weiterhin Cheftrainer des FC Rot-Weiß Erfurt“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zuvor wurde spekuliert, Robin Krüger könnte beim FC Rot-Weiß Erfurt nicht mehr im Amt sein. Dessen Berater Philipp Funke bestätigte auf Anfrage dieser Zeitung jene Meldung der Bild-Zeitung. Krüger sei mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Der Vertrag des 31-Jährigen läuft noch bis zum 30. Juni 2021.

Die Turbulenzen um den sportlichen Chefposten kommen für viele überraschend. Krüger, der im vergangenen Jahr die Nachfolge des entlassenen Trainers Thomas Brdaric angetreten hatte, war vor noch nicht einmal einem Monat nach Erfurt zurückgeholt worden.

Offenbar haben nun allerdings unterschiedliche Auffassungen über die Zielsetzung in dieser Saison und die weitere Planung des Kaders und des Betreuerstabes zu Differenzen geführt. Dabei war Krüger am 4. August von Gerber als Wunschlösung für den Trainerposten präsentiert worden.

Als Kandidat für dieses Amt war zunächst auch der einstige Co-Trainer Armin Friedrich im Gespräch. Doch als Gerber im Juli als neuer Investor eingestiegen war, machte sich der 66-Jährige für die Rückkehr von Krüger stark. Keine vier Wochen und die Zusammenarbeit könnte möglicherweise schon wieder beendet sein.