Sondershausen. Bei einem Unfall auf der Umgehungsstraße von Sondershausen ist ein Mann verletzt worden. Er war in den Gegenverkehr geraten.

Zu einem folgenschweren Unfall ist es Freitagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße 4 auf der Ortsumfahrung von Sondershausen gekommen. Wie die Polizei mitteilt, kam ein 33-jähriger VW-Fahrer aus Richtung Erfurt und fuhr in Richtung Nordhausen. Aus noch ungeklärter Ursache kam er in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem Linienbus.

Durch den Unfall entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro an beiden Fahrzeugen. Der VW-Fahrer wurde beim Zusammenstoß nur leicht verletzt, sein Fahrzeug erlitt hingegen einen wirtschaftlichen Totalschaden.

Die Räumung der Unfallstelle dauerte über eine Stunde, was zu Behinderungen im Feierabendverkehr auf der Bundesstraße führte.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.