Nordhausen. Da hat sich ein Feuerwehrförderverein in Nordhausen etwas Tolles ausgedacht: Ein frisch gepflanzter Baum soll an den gemeinsamen Kampf gegen die Flut erinnern.

Nach dem Hochwasser vom Dezember hatten die Sundhäuser jetzt erneut Überflutungen. Die Helme erreichte wieder die höchste Meldestufe 3, Straßen standen unter Wasser. Die Freiwillige Feuerwehr Sundhausen dankt allen Helfern für ihren Einsatz. Stephan Meister, André Schönemann und Kameraden des Fördervereins haben auf dem Feuerwehrgelände einen Baum gepflanzt. Der steht für den Zusammenhalt im Dorf.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Nordhausen