Dittersdorf. Sonniges Spätsommerwetter hat am Wochenende viele Motorradfahrer auf die Thüringer Straßen gelockt. Immer wieder gab es dabei schwere Unfälle.

Ein Motorradfahrer ist nahe Dittersdorf im Saale-Orla-Kreis mit einem Baum kollidiert und dabei ums Leben gekommen. Der 23-Jährige kam am Samstag aus bisher ungeklärter Ursache in einer Kurve von der Fahrbahn ab, wie die Polizei Saale-Orla mitteilte. Der Mann sei noch an der Unfallstelle gestorben.

Auch andernorts gab es in Thüringen schwere Motorradunfälle, geht aus Angaben der Polizeidienststellen von Sonntag hervor.

Samstagabend kam es innerhalb von zwei Stunden im Landkreis Greiz zu zwei schweren Verkehrsunfällen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr gegen 17.15 Uhr ein Motorradfahrer auf der die Bundesstraße 94 von Neuärgerniß aus in Richtung Zeulenroda.

In einer Rechtskurve geriet der Motorradfahrer auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Sowohl der Motorradfahrer als auch der Autofahrer kamen ins Krankenhaus. Die Straße war für zwei Stunden gesperrt.

Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr – Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Samstagnachmittag (03.09.2022) ist es bei Neuärgerniß im Landkreis Greiz zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Am Samstagnachmittag (03.09.2022) ist es bei Neuärgerniß im Landkreis Greiz zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. © Breidert / News5
Ein Motorradfahrer war nach Angaben der Polizei in Richtung Zeulenroda in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto kollidiert.
Ein Motorradfahrer war nach Angaben der Polizei in Richtung Zeulenroda in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto kollidiert. © Breidert / News5
Der Motorradfahrer wurde beim Zusammenstoß schwer verletzt, der Fahrer des Autos erlitt leichte Verletzungen.
Der Motorradfahrer wurde beim Zusammenstoß schwer verletzt, der Fahrer des Autos erlitt leichte Verletzungen. © Breidert / News5
Der Biker kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.
Der Biker kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. © Breidert / News5
Die Polizei vermutet überhöhte Geschwindigkeit als Ursache.
Die Polizei vermutet überhöhte Geschwindigkeit als Ursache. © Breidert / News5
file7mlb497ro4yfbvp01fi
file7mlb4hpb2dydc4tddwa
file7mlb4h0o3qg8nrntp5s
file7mlb4d6rkgn18224e187
file7mlb4c3wtjdnc6vrd02
file7mlb4ackcaa8e2a91fi
file7mlb47qyzf81g5nru37p
file7mlb4b6yzds16nca6p7e
file7mlb48muazsweec4136
1/14

Gegen 19.15 Uhr ereignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Autofahrer war auf der Landstraße 1082 zwischen Linda b. Weida und Rückersdorf unterwegs. Ein nahender Motorradfahrer bemerkte den langsamer vorausfahrenden Pkw zu spät und konnte trotz Gefahrenbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern. Die beiden Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Ebenfalls am Samstag kollidierte ein Transporter im Eichsfeldkreis bei Breitenworbis beim Abbiegen in Richtung A38 mit einem Motorrad. Der 62 Jahre alte Fahrer des Motorrades wurde schwer verletzt. Er musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei Insassen des Transporters wurden leicht verletzt. In der Folge ereignete sich noch ein Auffahrunfall mit Blechschaden an zwei Autos.

Motorradfahrer bei Unfall im Eichsfeld schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstagmittag auf der L1014 zwischen Breitenworbis und Gernrode auf Höhe der Autobahnauffahrt A38 gekommen.
Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstagmittag auf der L1014 zwischen Breitenworbis und Gernrode auf Höhe der Autobahnauffahrt A38 gekommen. © Feuerwehr Breitenworbis/Silvio Dietzel
Ein Motorradfahrer und ein Kleintransporter stießen zusammen, der Biker wurde schwer verletzt.
Ein Motorradfahrer und ein Kleintransporter stießen zusammen, der Biker wurde schwer verletzt. © Feuerwehr Breitenworbis/Silvio Dietzel
Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz.
Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz. © Feuerwehr Breitenworbis/Silvio Dietzel
Auch der Rettungshubschrauber Christoph 7 aus Kassel wurde angefordert.
Auch der Rettungshubschrauber Christoph 7 aus Kassel wurde angefordert. © Feuerwehr Breitenworbis/Silvio Dietzel
Zum genauen Unfallhergang können noch keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Breitenworbis , Bernterode und Gernrode/Eichsfeld.
Zum genauen Unfallhergang können noch keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Breitenworbis , Bernterode und Gernrode/Eichsfeld. © Feuerwehr Breitenworbis/Silvio Dietzel
Während des Feuerwehreinsatzes kam es am Stauende zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten PKW.
Während des Feuerwehreinsatzes kam es am Stauende zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten PKW. © Feuerwehr Breitenworbis/Silvio Dietzel
1/6

Zwei Männer sind bei einem Unfall auf der B247 bei Mühlhausen schwer verletzt worden. Nach Informationen von MDR Thüringen hatte ein 70-Jähriger, der mit einem Auto mit Anhänger von Mühlhausen in Richtung Höngeda unterwegs war, in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Er kollidierte mit einem entgegenkommenden 67-jährigen Motorradfahrer. Der Motorradfahrer stürzte und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen. Der Autofahrer kam mit ebenfalls schweren Verletzungen in die Klinik. Die Strecke war gesperrt.

Ein 52 Jahre alter Motorradfahrer verunglückte am Samstag zwischen Bucha und Coppanz im Saale-Holzland-Kreis. Nach Polizeiangaben verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Zweirad. Er geriet von der Straße und prallte gegen einen Baum. Der Mann musste laut Polizei mit einer Verletzung am Becken in die Zentrale Notaufnahme nach Jena gebracht werden.

Im Kreis Saalfeld-Rudolstadt wurde einem 49 Jahre altem Motorradfahrer ein Reh zum Verhängnis, das die Bundesstraße 85 bei Fischersdorf passierte. Der Motorradfahrer stürzte und zog sich Schürfwunden und einen gebrochenen Zeh zu. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis