Zella-Mehlis. In Zella-Mehlis hat die Polizei einen schlafenden Einbrecher ertappt. Die Beamten entdeckten den 18-Jährigen am Freitag auf einer Couch in einer Gartenlaube.

Wenn die Gartensaison zu Ende ist, beginnen die Einbrüche in Kleingartenanlagen. Doch in der Kleingartenanlage Böhmerberg in Zella-Mehlis (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) ist dann ein Einbrecher vom Schlaf übermannt worden. Geweckt hat ihn später die Polizei.

Zuvor war in der Anlage in sieben Gartenhäusern eingebrochen worden. Dabei hatte der Täter die Türen mit brachialer Gewalt geöffnet, wie die Landespolizeiinspektion Suhl am Samstag informierte. Der Schaden wurde auf 1200 Euro beziffert. In einer der Lauben wurde der 18-Jährige dann am Freitag schlafend entdeckt.

Beliebte Einstiegspunkte sind nach wie vor Fenster, Türen und Dachluken. Deshalb rät die Polizei:

  • Statten Sie Ihre Gebäude mit einem stabilen und soliden Grundschutz aus.
  • Lagern Sie keine Wertgegenstände im Garten- oder
    Gerätehaus. Insbesondere auf Unterhaltungselektronik und teure Werkzeuge haben es die Diebe häufig abgesehen.
  • Kisten, Leitern und Mülltonnen könnten als Steighilfe dienen. Schließen Sie diese deshalb weg.
  • Verstecken Sie keine Zweitschlüssel in Blumentöpfen, unter Fußmatten u.a.
  • Überprüfen Sie Ihren Garten auch in den Wintermonaten regelmäßig.

Trotz aller Vorsorge gibt es keinen hundertprozentigen Schutz vor Einbrechern.

  • Im Schadensfall informieren Sie sofort die Polizei und verändern Sie den Tatort nicht.
  • Begeben Sie sich nicht in Gefahr! Versuchen Sie niemals, einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat zu stellen. Rufen Sie über den Notruf 110 immer die Polizei.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis