Erfurt. In Erfurt kam es am Dienstagmorgen in kürzester Zeit zu einer Reihe von Auffahrunfällen wegen Glätte. Insgesamt sechs Fahrzeuge rutschten aufeinander.

Am Dienstagmorgen gerieten gleich mehrere Fahrzeuge auf der Binderslebener Landstraße in Erfurt ins Rutschen. Ein erster Unfall eignete sich gegen 7 Uhr. Als die Polizei zum Unfallort unterwegs war, krachten zwei weitere Autos an der Stelle zusammen.

Die winterliche Glätte hielt die Einsatzkräfte am Dienstagmorgen in Atem. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 53-Jähriger bei einem zweiten Zusammenstoß leicht verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Noch während des Einsatzes von Feuerwehr und Rettungsdienst kam es zu einem dritten Unfall. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge an diesem Morgen involviert. Zwei der Autos mussten abgeschleppt werden.

Der Winterdienst laugte die vereiste Straße. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Schaden auf 20.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.