Ringleben. Eine Autofahrerin hat im Landkreis Sömmerda eine geschlossene Bahnschranke übersehen. Sie kam auf den Schienen zum Stehen.

Eine 24-jährige Autofahrerin hat in Ringleben (Landkreis Sömmerda) die geschlossenen Bahnschranken durchfahren und ist mit ihrem Wagen auf den Gleisen zum Stehen gekommen. Glücklicherweise sei zu dem Zeitpunkt kein Zug eingefahren, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag.

Der Newsletter für Sömmerda

Alle wichtigen Informationen aus der Region Sömmerda, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Frau habe einen Schock erlitten, blieb ansonsten aber unverletzt. Nach Polizeiangaben hatte die 24-Jährige am Donnerstagvormittag die geschlossenen Schranken nicht gesehen und diese mit ihrem Wagen durchbrochen. Die Bahnstrecke war kurzzeitig gesperrt.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.