Meerane/Zwickau. Bei der betagten Geisterfahrerin, die am Mittwoch einen tödlichen Unfall an der thüringischen Landesgrenze verursacht hat, hatte es schon früher Zweifel an ihrer Fahrtauglichkeit gegeben.

Bei einem Geisterfahrer-Unfall auf der Autobahn 4 an der thüringischen Landesgrenze sind am Mittwoch zwei Menschen ums Leben gekommen. Angaben zufolge gab es wohl schon zuvor Zweifel an der Fahrtauglichkeit der Verursacherin.

Frau sollte Bericht des Hausarztes vorlegen

2020 und 2021 seien entsprechende Hinweise der Polizei bei der Fahrerlaubnisbehörde eingegangen, informierte das Landratsamt Zwickau am Freitag auf Anfrage. Zu den konkreten Hintergründen wollte die Behörde mit Verweis auf Persönlichkeitsrechte nichts sagen. Die Frau sei aufgefordert worden, einen "Statusbericht" des Hausarztes vorzulegen. "Das Ergebnis der Gesamtschau war: geeignet", erklärte eine Sprecherin. Darüber hatte zuvor die "Morgenpost" berichtet.

Zwei Menschen sterben bei Geisterfahrer-Unfall

Bei einem Geisterfahrer-Unfall kamen bei Meerane, an der Grenze zu Thüringen, zwei Menschen ums Leben. 
Bei einem Geisterfahrer-Unfall kamen bei Meerane, an der Grenze zu Thüringen, zwei Menschen ums Leben.  © dpa | Bodo Schackow
Laut Polizei war eine 82-Jährige auf der Fahrbahn gen Dresden in verkehrter Richtung gefahren.
Laut Polizei war eine 82-Jährige auf der Fahrbahn gen Dresden in verkehrter Richtung gefahren. © dpa | Bodo Schackow
Ihr Auto stieß frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. 
Ihr Auto stieß frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.  © dpa | Bodo Schackow
Sowohl die Seniorin als auch der Fahrer des anderen Wagens starben bei dem Unfall.
Sowohl die Seniorin als auch der Fahrer des anderen Wagens starben bei dem Unfall. © dpa | Bodo Schackow
Die Autobahn wurde wegen des Unfalls gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Schmölln abgeleitet.
Die Autobahn wurde wegen des Unfalls gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Schmölln abgeleitet. © dpa | Bodo Schackow
Die weiteren Untersuchungen zum genaue Hergang dauern an.
Die weiteren Untersuchungen zum genaue Hergang dauern an. © dpa | Bodo Schackow
1/6

Die Seniorin war am Mittwoch laut Polizei bei Glauchau in verkehrter Richtung auf die A4 (Erfurt-Dresden) aufgefahren und kurz vor der sächsisch-thüringischen Landesgrenze in ein entgegenkommendes Auto geprallt. Dabei starb die 82-Jährige, ebenso wie der 52 Jahre alte Fahrer aus Ostthüringen des anderen Wagens.

Zwei Tote bei Geisterfahrer-Unfall auf A4 - Autobahn wieder frei

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis