Erfurt. Nach dem Heimspiel des FC Rot-Weiß ist es am Erfurter Hauptbahnhof zu unschönen Szenen gekommen. Die Unterführung musste zeitweise geräumt werden. Zudem wurde ein Pressevertreter angegriffen.

Während es in und um das Steigerwaldstadion am Samstag zur Partie der Fußball-Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt und Lok Leipzig friedlich zugegangen sei, wurden die Abreisebewegungen im Bereich des Erfurter Hauptbahnhofs von unschönen Szenen begleitet. Nach Polizeiangaben kam es unter anderem im Bereich der Bahnhofsunterführung zu Pöbeleien aufgebrachter Fußballfans.

Zwischenzeitlich musste die Unterführung durch die Polizei geräumt werden. Zudem wurde ein Pressevertreter von drei Fußballanhängern körperlich angegriffen und leicht verletzt. Dieser sei zum Zeitpunkt des Angriffs privat in der Unterführung unterwegs, aber dennoch an den Fanbewegungen interessiert gewesen. Die drei Tatverdächtigen konnten identifiziert werden, gegen sie werde wegen Körperverletzung ermittelt, hieß es.

Darüber hinaus kam es bei der Begleitung der abreisenden Fans zu Beleidigungen und Widerstandshandlungen gegen die eingesetzten Polizeibeamten sowie einer Sachbeschädigung. Alle Beteiligten seien noch vor Ort ermittelt worden und müssen sich nun in entsprechenden Strafverfahren verantworten.

Zu dem Regionalligaspiel zwischen Rot-Weiß Erfurt und Lok Leipzig waren 5808 Zuschauer im Steigerwaldstadion, davon waren mehr als 400 aus Leipzig angereist.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis