Luisenthal. Eine Erntemaschine geht im Kreis Gotha in Flammen auf. Bei den Löscharbeiten kommt es zu Explosionen.

Eine Forstmaschine hat während des Betriebs bei Luisenthal Feuer gefangen. Der 43-jährige Fahrzeugführer bediente die Maschine am Sonntagnachmittag in der Nähe der Ohratalsperre. Wie die Polizei mitteilte, habe der Mann die Forstmaschine verlassen können und blieb unverletzt.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Neben den Feuerwehren aus Ohrdruf, Luisenthal und Oberhof war auch das Technische Hilfswerk (THW) im Einsatz. Dem Bericht der Feuerwehr Ohrdruf zufolge wurden die Hydraulik- und Dieselleitungen durch das Feuer derart beschädigt, dass Betriebsstoffe austraten und eine ökologische Gefahr darstellten. Der Einsatzort habe sich am Einlauf der Ohratalsperre befunden. Eine Kontamination hätte daher zwingend vermieden werden müssen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Reifen explodieren bei dem Brand

Die Einsatzkräfte löschten den Brand, beseitigten die Stoffe mit einem Bindemittel und unterbanden eine weitere Ausbreitung. Obwohl während der Löscharbeiten Reifen explodiert seien, sei niemand verletzt worden. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 300.000 Euro.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Zur Bergung der Erntemaschine wurde ein Spezialunternehmen angefordert, das die Maschine mit einem Kran barg. Einsatzkräfte des THW entfernten das kontaminierte Erdreich. Das THW Gotha stellte die Einsatzleitung. Der Trupp aus Suhl rückte mit einem Tieflader und einem Bagger an. Das THW Erfurt kam mit einem Tieflader und einem Radlader zur Einsatzstelle. Nach rund sechs Stunden war der Einsatz beendet.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.