Landkreis Sömmerda. Ein Unbekannter hat einem 17-Jährigen auf einer Festwiese mehrfach mit einem Gegenstand ins Gesicht geschlagen.

Für einen 17-Jährigen endete ein Feuerwehrfest im Landkreis Sömmerda am Wochenende im Krankenhaus. Wie die Polizei am Montag mitteilt, hatte der Teenager in der Nacht zu Samstag auf einer Festwiese im südlichen Landkreis gefeiert, als er aus bislang unbekannten Gründen von einem anderen Besucher mit einem Gegenstand mehrfach ins Gesicht geschlagen wurde.

Der Newsletter für Sömmerda

Alle wichtigen Informationen aus der Region Sömmerda, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Durch den Angriff ging der 17-Jährige mit schweren Gesichtsverletzungen bewusstlos zu Boden. Ein Rettungswagen brachte den Jugendlichen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt gegen einen 18-jährigen Tatverdächtigen, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.